Tiefes Erlebnis beim gemeinsamen Fasten

as. In der Kirche St. Martin haben Mitglieder der reformierten Kirchgemeinde Hochdorf und der katholischen Pfarrei St. Martin gemeinsam einen oekumenischen Gottesdienst zum Fastenopfer-Thema „Arbeit muss menschenwürdig sein“ gestaltet. Sie berichteten von chinesischen Fabrikarbeiterinnen, die in 91-Stunden-Wochen Computer-Tastaturen herstellen, aber auch von Missständen in der Arbeitswelt unserer nächsten Umgebung. Sie warben für die Postkarten-Aktion der beiden Hilfswerke „Fastenopfer“ und „Brot für alle“, welche die grossen Computer-Marken zu mehr sozialer Verantwortung auffordert.

Nach dem Gottesdienst luden Blauring-Mädchen und Mitglieder des Pfarreirates zum Suppen-Zmittag ein. Über zweihundert Personen fanden den Weg ins Pfarreizentrum. Nach der nahrhaften, feinen Suppe ergaben sich bei Kaffee und Kuchen angeregte Gespräche. Einige vermissten die Spaghetti, die bisher an diesem Fastensonntag serviert wurden. Walter Käppeli vom Leitungsteam des Pfarreirates will diese Rückmeldungen aufnehmen und gemeinsam mit dem Blauring eine gute Lösung für die künftige Gestaltung des Anlasses finden. Ganz herzlich dankte er den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren grossen Einsatz.

 



Notfallnummer Seelsorge: 076 544 51 63

Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

Das duale System der katholischen Kirche Schweiz
dual stark
In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Medientipps
Fernsehen
Radio

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30