Renata Huber-Wirthner feiert die Institutio

Unsere Pastoralassistentin Renata Huber-Wirthner schliesst diesen Sommer ihr „Nachdiplomstudium Berufseinführung“ ab. Dieser zweijährige Kurs ist für alle Frauen und Männer obligatorisch, die in unserem Bistum als Priester und PastoralassistentInnen arbeiten möchten. Er umfasst am Praxisort die sorgfältige Einführung in die seelsorgerliche Arbeit und die entsprechende Begleitung. Daneben treffen sich die Kursteilnehmenden regelmässig zu Intensivwochen, die verschiedenen pastoralen Bereichen gewidmet sind und der Reflexion und Vertiefung dienen.

Am Ende der Berufseinführung steht für die Weihekandidaten die Priesterweihe. Jene Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten, die sich über ihren Einsatz in der konkreten Pfarrei grundsätzlich, dauerhaft und verbindlich in den Dienst des Bistums stellen wollen, feiern die Institutio. Die Institutio ist eine gegenseitige Verpflichtung zwischen Seelsorgenden und Bischof. Mit der Institutio werden die Seelsorgenden in den dauerhaften Dienst des Bistums aufgenommen. Im Gehorsamsversprechen bekunden sie ihre Offenheit für die Bedürfnisse des Bischofs und des Bistums. Umgekehrt verspricht der Bischof, ihnen eine konkrete Stelle anzuvertrauen, die auch ihren Fähigkeiten entspricht. Und die Seelsorgenden versprechen, ein Leben aus dem Glauben zu führen.

Renata Huber hat sich für die Institutio entschieden. Sie empfängt sie zusammen mit fünf weiteren Seelsorgenden am Dreifaltigkeitssonntag, 30. Mai. Der feierliche Gottesdient, dem Weihbischof Martin Gächter vorsteht, beginnt um 15 Uhr in der Kathedrale St. Urs und Viktor in Solothurn.
Ich freue mich, dass Renata Huber bereit ist zum dauerhaften Dienst im Bistum Basel und dass sie gewillt ist, ihren Einsatz auch über die Ausbildung hinaus in unserer Pfarrei St. Martin zu leisten. Gerne habe ich sie in den letzten zwei Jahren mit den verschiedenen Aufgaben, die eine Seelsorgerin zu übernehmen hat, vertraut gemacht und sie darin begleitet. Ich und viele andere in der Pfarrei haben in den beiden Jahren entdeckt, dass Renata Huber für den Beruf als Seelsorgerin viel Charisma mitbringt und haben dies gerne nach Solothurn weitergeleitet. Denn für die Institutio ist auch die Zustimmung des „Volkes Gottes“ nötig.

Ich wünsche Renata Huber anlässlich der Institutio-Feier viel innere Freude und Dankbarkeit und für ihren künftigen Dienst im Bistum Basel viel Kraft und den Beistand des dreifaltigen Gottes. Und dass sie – mit den Worten von Teresa von Avila - auch in schwierigen Momenten erfahren darf: Du Gott und ich – wir sind immer in der Mehrheit.
Drei Wochen später, am 19./20. Juni, feiern wir die Institutio von Renata Huber auch in unserer Pfarrei. Nach dem Sonntagsgottesdienst am 20. Juni findet ein Pfarreiapéro statt, wo es möglich ist, Renata Huber auch persönlich zu gratulieren und mit ihr ins Gespräch zu kommen.


Roland Häfliger, Pfarrer

 



Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Veranstaltungen

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30