Erläuterungen zur Rechnung 2013

Voranschlag 2014

Wir unterbreiten Ihnen den Voranschlag für das Jahr 2014. Dieser schliesst bei einem budgetierten Aufwand von Fr. 2‘871‘900.00 und einem Ertrag von Fr. 2‘787‘600.00 mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 84‘300.00. Nachstehend erläutern wir Ihnen die wichtigsten Positionen:

Laufende Rechnung

Landeskirche
Die Landeskirche des Kantons Luzern erhöht auf das kommende Jahr den Beitragssatz für die Kirchgemeinden um 1/1000 von derzeit 0.020 auf 0,021 Einheiten. Diese Erhöhung führt 2014 zu Mehrausgaben von Fr. 10‘000.00 gegenüber dem Budget 2013.

Seelsorge
Als Pfarradministrator ist Pfarrer Roland Häfliger weiterhin in den Pfarreien Römerswil und Kleinwangen tätig und als Projektleiter begleitet er die Arbeiten zur Einführung des Pastoralraumes (siehe unter Pastoralraum). Pastoralassistentin Renata Huber arbeitet in einem Teilpensum für die Pfarrei Römerswil und Pastoralassistent David Rüegsegger beim DAMP. Pfarrer Roland Häfliger, Renata Huber sowie David Rüegsegger werden zu 100% über unsere Kirchgemeinde besoldet. Über das Konto „Beiträge andere Kirchgemeinden" fliessen uns die Beiträge der beteiligten Kirchgemeinden und Einrichtungen wieder zu. Diese Erträge belaufen sich total auf Fr. 116‘000.00.

Kirchenmusik
Die budgetierten Ausgaben für die Kirchenmusik entsprechen mit geringfügigen Abweichungen dem Budget von 2013. Für die musikalische Gestaltung der geplanten Errichtungsfeier des Pastoralraumes haben wir zusätzlich Fr. 5‘000.00 veranschlagt. 

Kultusaufwand/Ministranten
Für den Unterhalt unserer Kunstgegenstände ist kein besonderer Aufwand budgetiert.

Pastoralraum LU8
Das Projekt Pastoralraum LU8 schreitet zügig voran. Pfarrer Roland Häfliger leitet dieses Projekt unter Mitarbeit verschiedener Arbeitsgruppen und der beteiligten Kirchgemeinden. Aufgrund der Planungsarbeiten ist die Errichtungsfeier unseres Pastoralraumes mit den Nachbargemeinden Römerswil, Kleinwangen und Hohenrain für den 23. August 2014 geplant. Für dieses Projekt rechnen wir 2014 mit Brutto-Kosten von rund Fr. 43‘700.00 und budgetieren Beiträge der beteiligten Kirchgemeinden von rund Fr. 10‘900.00.

Pfarrkirche
Verschiedene Unterhaltsarbeiten stehen in unserer Pfarrkirche an. Die letzte Kircheninnenreinigung liegt schon 10 Jahre zurück. An Wänden, Decke und Bildern hat sich wieder viel Staub abgesetzt. Darum soll der Kircheninnenraum 2014 fachmännisch gereinigt werden. Dafür rechnen wir mit Kosten von Fr. 94‘000.00. Weiter müssen Leinwand und Beamer im Chor ersetzt und die Leinwand-Aufhängung saniert werden. Für diese Positionen haben wir Kosten von Fr. 20‘000.00 budgetiert. 

Kapelle
Das Wegkreuz in Ligschwil ist stark verwittert und soll saniert werden.

Zentrum St. Martin A und B
Für die Umgebungsarbeiten im Zentrum St. Martin budgetieren wir den Kauf eines Schneidetrimmers und eines Rasenmähers/Schneefräse. Das Gläserinventar wird ergänzt und aufgestockt. Sowohl die Benützungs- wie die Parkinggebühren haben wir etwas höher budgetiert als im Vorjahr.

Kaplanei Peter und Paul
In unseren Kirchenwäldern planen wir zusammen mit dem zuständigen Förster grössere Holzschlagarbeiten. Dabei sollen sich die Kosten von Fr. 7‘000.00 für den Holzschlag mit dem Ertrag aus dem Holzverkauf decken.

Friedhof
Wir sanieren die Treppe von Friedhof 1 zu Friedhof 2 und rechnen in der Bilderhalle mit weiteren Sanierungsarbeiten. Gesamthaft haben wir dafür einen Betrag von Fr. 13‘000.00 budgetiert.

Soziale Wohlfahrt/Übrige Fürsorge
Der Trägerschaft der öffentlichen Kinder- und Jugendanimation zahlen wir wieder Fr. 70‘000.00 aus. Die Gesamtausgaben für die übrige Fürsorge wie Beiträge an Jugendvereine, Jungwacht und Blauring, übrige Vereine, Institutionen und Missionen belaufen sich auf total Fr. 69‘500.00.

Kirchensteuer
Aufgrund der verfügbaren Planzahlen für die Berechnung des Steuerertrages 2014 rechnen wir für das kommende Jahr mit sinkenden Steuererträgen. Während wir beim ordentlichen Steuerertrag noch mit Einnahmen in der Höhe des Voranschlages 2013 rechnen, sollen die Steuernachträge markant tiefer ausfallen. Gesamthaft haben wir Steuerausfälle in der Höhe von total Fr. 87‘000.00 veranschlagt.

Kapital-/Zinsendienst/Abschreibungen
Durch die regelmässige Amortisation des Festdarlehens reduziert sich der Zinsaufwand auf den festen Schulden kontinuierlich. Unsere Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen haben wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen mit Fr. 88‘000.00 budgetiert.

Besoldung
Die Besoldung des Personals unserer Kirchgemeinde ist mit der Erhöhung eines Stufenanstiegs veranschlagt (Erhöhung der Besoldungen um ein Erfahrungsjahr). Dabei basiert das Personalbudget auf den bestehenden Anstellungsverträgen.

Der Kirchenrat empfiehlt Ihnen, an der Kirchgemeindeversammlung vom 2. Dezember 2013 dem Voranschlag 2014 zuzustimmen.

 

Investitionsrechnung

Für das Jahr 2014 sind keine Investitionen geplant, welche eine Investitionsrechnung erfordern.

Festsetzung der Mitgliederzahl des Kirchenrates/Rechnungskommission
Gemäss §87 Abs. 3 der Kirchenverfassung KV, sowie §18 Abs. 1 Kirchgemeindegesetz KGG müssen die Stimmberechtigten vor der Neuwahl jeweils die Mitgliederzahl des Kirchenrates (mindestens 5, höchstens 15 Personen) und die Mitgliederzahl der Rechnungskommission (mindestens 3, höchstens 7 Personen) festlegen.

Der Kirchenrat beantragt Ihnen, auf die Wahlen 2014 den Kirchenrat in der bewährten Grösse von 7 Personen und die Rechnungskommission mit 3 Personen zu belassen.

Hochdorf, 27. September 2013

Der Kirchmeier, Thomas Saxer 
Die Kirchgemeindeschreiberin, Bernadette Stauffer

 

 




Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Veranstaltungen

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30