700 Lichter in Hochdorf und Kleinwangen

Millionen Sterne leuchten am Himmel. Sterne haben seit jeher eine besondere Wirkung auf uns Menschen. Wir bewundern eine sternenklare Nacht; wir wünschen uns etwas, wenn wir eine Sternschnuppe sehen; wir schauen, wie die Sterne bei unserer Geburt standen, um unseren Lebensweg und unser Wesen besser zu erkennen. Die drei Könige, auch Sterndeuter genannt, folgten dem Stern, der sie zu Jesus nach Bethlehem führte. Einen ganz besonderen Moment nennen wir eine Sternstunde. Kurz gesagt: die Sterne bereiten uns Freude. In der Adventszeit leuchten sie nicht nur am Himmel, sondern auch an und in vielen Häusern, Schaufenstern und auf den Strassen. Ganz viele «Sterne» in Form von Kerzen leuchten am 16. Dezember in der ganzen Schweiz bei der Aktion «Eine Million Sterne».

Ziel der Aktion ist es, ein Zeichen für die Solidarität und damit gegen die zunehmende Individualisierung der Gesellschaft zu setzten. In der ganzen Schweiz werden an öffentlichen Orten Kerzen entzündet. Jedes Licht ist ein Bekenntnis für eine Schweiz, die Schwache stützt und in Not Geratenen hilft. Kinder trifft Armut ganz besonders hart. Darum hilft die Aktion «Eine Million Sterne» benachteiligten Kindern in der Schweiz. Organisiert wird die Aktion durch die Regionalen Caritas Organisationen in Zusammenarbeit mit Projektpartnern wie dem Pastoralraum Baldeggersee und dem Verein Brückenschlag.

In Hochdorf
Schülerinnen und Schüler der 6. Religionsklassen helfen ab 16 Uhr auf dem Kirchplatz beim Aufstellen und Entzünden der Lichter. Ebenso bieten sie Kaffee und Kuchen an und verkaufen Glassterne. Der Verein Brückenschlag Hochdorf offeriert ab 17.30 Uhr eine warme Suppe. Um 18 Uhr, unmittelbar nach dem Vorabendgottesdienst, setzt ein Ensemble der Musikschule Hochdorf ein musikalisches Zeichen der Solidarität. Der Anlass dauert bis 19.30 Uhr.

In Kleinwangen
Die Ministrantenschar lädt ab 17 Uhr alle Pfarreiangehörigen ein, in einem Glas Kerzenlichter zum Parkplatz bei der Kirche zu bringen. Die Lichter werden zum Symbol der Solidarität unter den Generationen. Das Zusammensein bei Suppe, Guetzli und Punsch lassen Grosse und Kleine Gemeinschaft erleben.

Jedes einzelne Licht ist ein Bekenntnis für eine Schweiz, die Schwache stützt und in Not Geratenen hilft.

Die jungen Menschen, der Verein Brückenschlag sowie die Ministranten freuen sich auf viele neugierige Gesichter, die bei den Kirchen in Hochdorf oder Kleinwangen vorbeischauen.

Rita Grüter-Moos







 



Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Veranstaltungen

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30