Aus dem Pfarreirat 2014

25.11.2014
Am 25. November tagte der Pfarreirat zum vierten Mal im Jahr 2014. Den Mitgliedern ist es ein Anliegen, den Kontakt zu anderen kirchlichen Gruppierungen zu pflegen und voneinander zu lernen. Aus diesem Grund waren Anna Reinert und Lisbeth Feusi von der Gruppe Sterbebegleitung zu Gast. Sie berichteten von der Organisation und den Abläufen im Hintergund, erzählten von ihrer Arbeit und den Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen. Dies erfordert immer wieder grosse Flexibilät. Ursprünglich kam die Inititative zur Sterbebegleitung von Mitgliedern des Pfarreirates und es ist eine Freude, dass daraus eine so überzeugende Gruppe gewachsen ist. Der Pfarreirat bedankt sich herzlich für all die ehrenamtlichen und wertvollen Einsätze.
Im zweiten Teil wurde viel Organisatorisches besprochen. So informierte das Projektteam „Chinderwage-Wallfahrt“ über den neusten Stand dieser Idee. Und man kann nur sagen: es macht gluschtig! Reservieren Sie sich schon jetzt den 18. Oktober 2015. Der Anlass richtet sich an Familien mit Kindern und alle, die im Herzen jung geblieben sind.
Zum Schluss galt es noch Rita Vidoni aus dem Pfarreirat zu verabschieden. Rita und ihre Familie waren während mehr als zwei Jahren immer da, wenn zuverlässige Hilfe gebraucht wurde. Der Pfarreirat bedankt sich bei Rita und der Familie Vidoni für die vielen Einsätze für unsere Pfarrei und wünscht für die Zukunft nur das Beste.
Gleichzeitig durften wir Marcel Wütschert als neues Pfarreiratsmitglied begrüssen. Er ist bereit, ehrenamtlich Zeit und Energie in unsere Pfarrgemeinde zu investieren. Marcel, wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

01.09.2014
Am 19. August traf sich der Pfarreirat zur dritten Pfarreiratssitzung im Jahr 2014. Zu Beginn der Sitzung hatten die Mitglieder die Möglichkeit, die neuen Mitarbeitenden im Seelsorgeteam, Benjamin Meier und Mario Stöckli, kennen zu lernen. Bei einer gegenseitigen Vorstellungsrunde erfuhren wir mehr über Hobbys, Ziele und Beweggründe. Der Pfarreirat heisst die beiden in Hochdorf willkommen und freut sich auf eine spannende Zusammenarbeit mit den beiden engagierten jungen Männern. Mario Stöckli wird im Pfarreirat mitarbeiten.
An den vom Pfarreirat organisierten Anlässen weht ein frischer Wind: Durch die neue Gottesdienstzeit am Sonntagmorgen wird das Chilekafi  im Dezember für einmal in einen Chile-Apéro umgewandelt. Man ist gespannt auf die Reaktionen.
Der Pfarreirat hat viele Rückmeldungen erhalten, dass der Gottesdienst vom Waldfest fehlt und dass es wieder „so etwas“ geben sollte. Deshalb wurde in der diesjährigen Klausur beschlossen, im Jahr 2015 anlässlich des bekannten Püntenfestes im Moos einen Gottesdienst zu feiern.
Ebenfalls in der Klausur entstand der Gedanke, eine Wallfahrt zu organisieren, die auch junge Familien und Kinder anspricht. Ein Team ist nun am Suchen von Orten und Wegen für eine «Kinderwagen-Wallfahrt» der etwas anderen Art. Der Pfarreirat freut sich schon jetzt auf viele Pfarreimitglieder die sich gemeinsam auf diesen neuen Weg machen.
Um all diese und noch weitere Ideen umzusetzen, sucht der Pfarreirat neue Mitglieder. Haben Sie Lust, die Zukunft des neuen Pastoralraums und der Pfarrei Hochdorf als Pfarreiratsmitglied mitzugestalten? Die Arbeit ist ehrenamtlich, wird aber durch viel Freude und Wertschätzung entschädigt. Melden Sie sich im Sekretariat der Pfarrei Hochdorf, Tel. 041 910 10 93, oder direkt bei Pfarreiratspräsidentin Brigitta von Moos, Tel. 041 910 08 16. Wir freuen uns auf Sie !

20.6.2014
Neue Ideen werden geprüft

Am 21. Mai traf sich der Pfarreirat zur vierteljährlichen Pfarreiratssitzung. Zu Beginn informierte uns Elias Theuerzeit über Taizé. Der spannende Vortrag gab einen Einblick in die Faszination von Taizé und hat viele Fragen ausgelöst. Da Elias schon mehrmals in Taizé war, konnte er seine Erläuterungen mit vielen persönlichen Erlebnissen und Schilderungen noch verstärken. Elias betreut in Hochdorf zusammen mit Kuba Beroud die kirchliche Jugendarbeit.

Anschliessend wurden organisatorische Punkte besprochen. Dieses Jahr übernimmt der Pfarreirat die Organisation der offenen Weihnachtsfeier am 24. Dezember und freut sich schon jetzt auf viele Gäste an diesem speziellen Anlass.

Ganz aktuell wurden offene Fragen zum neuen Pastoralraum geklärt und Infos zum Errichtungsfest ausgetauscht. Unter der Leitung von Brigitta von Moos ist ein OK aus den vier Pfarreien daran, ein gemütliches Fest im Zentrum St. Martin zu organisieren, anschliessend an den Festgottesdienst vom Samstag, 23. August.

Wie bereits berichtet, sind bei der Klausur des Pfarreirates einige spannende Ideen entstanden, die nun zur Umsetzung geprüft werden. Damit Bestehendes Bestand haben kann und gleichzeitig neue Ideen umgesetzt werden können, braucht es viele unterstützende Köpfe und Hände. Hätten Sie Lust, die Zukunft des neuen Pastoralraums und der Pfarrei Hochdorf als Pfarreiratsmitglied mitzugestalten? Die Arbeit ist ehrenamtlich, wird aber mit viel Freude und Wertschätzung entschädigt.

Melden Sie sich im Sekretariat der Pfarrei Hochdorf, Tel. 041 910 10 93, oder direkt bei Pfarreiratspräsidentin, Brigitta von Moos, Tel. 041 910 08 16.

 

28./29.3.2014
Klausur: Kamm und Krug

Bei herrlichem Frühlingswetter traf sich der Pfarreirat in der Propstei Wislikofen AG zur diesjährigen Klausurtagung. Kamm und Krug, die Attribute der heiligen Verena, waren am Freitag regelmässige Begleiter der Mitglieder des Pfarreirates. Bei einer Führung um und im Verenamünster in Zurzach erfuhren sie Interessantes über diesen Flecken und besonders das Münster; spannend anhand des Bilderzyklus die Geschichte der heiligen Verena zu hören. Mit einem eindrücklichen Gottesdienst in der Krypta, beim Grab dieser grossen Helferin und Pflegerin, wurde dieser Teil der Tagung abgeschlossen. Der Samstagmorgen gehörte unserem Jahresmotto „offe sii“. Die Präsidentin, Brigitta von Moos, legte verschiedene Texte zum Thema auf. Nach einer Durchsicht dieser Artikel, Interviews und Buchausschnitte wurde angeregt diskutiert. Was heisst „offe sii“ für mich, was für die Pfarrei, den künftigen Pastoralraum? Müssen wir Neues angehen? Was ist gut und soll so weitergeführt werden?

Als Resultat der diesjährigen Klausurtagung entstand eine Fülle an Anregungen und Ideen. Diese wurden gewichtet und Prioritäten gesetzt. Der Pfarreirat nimmt es sich nun als Aufgabe, die entstandenen Vorschläge zu konkretisieren und ins Pfarreileben einzubringen.



Pfarreirat 2014 v.l.: Pfarrer Roland Häfliger, Elias Theuerzeit, Francesco di Ciccio, Eveline Duss, Brigitta von Moos, Rita Vidoni, Hugo Lötscher, Guido Saxer.



Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Veranstaltungen

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30