Schalmeienklänge


 

Die Oboistin Anna Rechbauer, die soeben ihr Masterstudium an der Hochschule Luzern Musik erfolgreich abgeschlossen hat, verzaubert das Publikum im Konzert der OrgelPunkte Hochdorf vom 21. Januar mit Perlen der Oboenliteratur. André Stocker begleitet an der Orgel.

Die Oboe entwickelte sich im 17. Jahrhundert in Frankreich aus der Schalmei und wurde dank ihrer Vielseitigkeit bald in ganz Europa geschätzt. In der Barockmusik entfaltet sich der kräftige, ausdrucksstarke Klang der Oboe in ungezählten Konzerten und Kammermusikwerken. Die Sonate c-Moll von Antonio Vivaldi, eine der besten ihrer Art, besticht durch melodische Schönheit und ausdrucksstarke Harmonik. Im Trio Es-Dur von Georg Philipp Telemann finden Oboe und Orgel im kammermusikalischen Dialog zusammen. Das Werk zeugt von der Gabe des Komponisten, jedes Instrument optimal zum Klingen zu bringen. In die heitere Welt der Empfindsamkeit entführt schliesslich die Partita I C-Dur von Johann Wilhelm Hertel.

Auch die Musik des 20. Jahrhunderts bietet der Oboe dankbare Aufgaben. Benjamin Britten komponierte 1951 Sechs Metamorphosen nach Ovid op. 49 für Oboe solo. Der römische Schriftsteller Ovid erzählt in seinen Metamorphosen die bekanntesten Verwandlungsgeschichten der antiken Mythologie. Niobe etwa, deren vierzehn Kinder von Apollo und Diana getötet wurden, erstarrt vor Schmerz zu einem Felsen. Bacchus, der Gott des Weines, wird von seinen Anhängern mit Lärm und Hochrufen gefeiert.

Die dreisätzige Sonate für Oboe und Orgel von Hermann Schroeder ist charakteristisch für den Stil des langjährigen Dozenten für Tonsatz an der Musikhochschule Köln. Er ist geprägt vom Prinzip der erweiterten Tonalität, von kontrapunktischer Grundhaltung, motorisch bewegter Rhythmik und neoklassizistischer Formgebung.

André Stocker




Anne Rechbauer verzaubert
mit ihren Oboen-Klängen.




Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch
Veranstaltungen

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 17:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30