Informationen zu Begräbnisfeiern

Das Licht  
des Ostermorgens
erleuchte
das Dunkel
der Trauer

Wenn der Tod in unser Leben einbricht und jemand aus dem Kreis unserer nächsten Angehörigen stirbt sehen wir uns auf eine nicht alltägliche Probe gestellt. Der Abschied von einem lieben Menschen ist eine schmerzliche Erfahrung.

In dieser schweren Situation möchten wir Ihnen von der katholischen Pfarrei helfen und aufzeigen, was Sie nach einem Todesfall tun müssen und auf welche Hilfe Sie zählen können.

Was ist bei einem Todesfall zu tun?
Die Checkliste soll Ihnen ein Leitfaden sein.

Pfarramt
Kontaktieren Sie das Pfarramt für die Festlegung von Bestattungstag,
Sterbegebet und Dreissigstem und für ein Gespräch über die
Gestaltung des Trauergottesdienstes. Auf dem Telefonbeantworter erfahren Sie gegebenenfalls eine Notfallnummer, unter der wir auch ausserhalb der Bürozeiten erreichbar sind.

  • Datum für den Abschiedsgottesdienst und die Bestattung.Mögliche Termine für Beerdigungsgottesdienste: Dienstag bis Samstag um 9.00 Uhr; Freitagmittag um 13.30 Uhr.

  • Form der Abschiedsgottesdienstes
    Am Dienstag, Freitag und Samstag um 9 Uhr werden die Beerdigungsgottesdienste als Eucharistiefeiern gehalten.

    Am Mittwoch und Donnerstag um 9 Uhr sowie am Freitagmittag um 13.30 Uhr ist es möglich, den Gottesdienst auch als Wortgottesfeier mit Kommunion bzw. als schlichte Abschiedsfeier zu halten.

  • Sterbegebet
  • Auf Wunsch der Trauerfamilie kann ein Sterbegebet am Vorabend der Beerdigung erfolgen. Wenn die Beerdigung am Samstag stattfindet, wird das Sterbegebet in der Regel mit der Abendmesse vom Donnerstag verbunden.

  • Datum für den Dreissigsten festlegen
  • Der Dreissigste kann am Samstag um 9 Uhr oder am Donnerstag um 19.30 Uhr angesetzt werden.
 
  • Lebenslauf
    Für den Lebenslauf ist die Trauerfamilie besorgt. Die Seelsorger sind dankbar, wenn sie die Unterlagen spätestens einen Tag vor der Beerdigung erhalten. Sie begrüssen es, wenn der Lebenslauf von Angehörigen vorgetragen werden kann.

  • Kontaktperson in der Trauerfamilie angeben

  • Musikalische Gestaltung
    Für die musikalische Gestaltung stellt unsere Pfarrei einen Organisten und den Frauenchor. Zusätzliche Musik ist Sache der Trauerfamilie.

  • Leidmahl: Auf Wunsch macht der Seelsorger einen entsprechenden Hinweis am Ende des Gottesdienstes.

Bestattung
In Hochdorf können verschiedene Bestattungsarten gewählt werden:
  • Urnenbestattung
    in Urnennischengräbern oder im Gemeinschaftsgrab

  • Erdbestattung
    in Reihen-, Einzel- oder Familiengräbern

Nähere Auskunft erteilt die Friedhofverwaltung Hochdorf, Tel. 041 914 17 25.

Für die Lieferung des Sarges und den Transport in die Totenkapelle bzw. ins Krematorium ist ein Bestattungsinstitut zu beauftragen.

Für eine Kremation ist das Zivilstandsamt in Luzern zuständig, welches nach Rücksprache mit dem Zivilstandsamt Hochdorf den Termin für die Einäscherung festsetzt. Für die Bestattung auf dem Friedhof Hochdorf ist eine „Holzurne“ zu wählen.

Die Friedhofverwaltung ist für die Besorgung und Beschriftung des Holzkreuzes und für die Öffnung des Grabes bemüht.

Die Zeit unmittelbar nach dem Tod ist von einer merkwürdigen Spannung begleitet: Einerseits müssen Sie sehr viele Dinge tun, andererseits empfinden Sie nun auch sehr stark die Leere und den Schmerz. Lassen Sie sich bei der Erledigung der vielen Aufgaben von Verwandten und Freunden unterstützen.

Geben Sie sich aber auch Zeit zum Nachdenken, zur Erinnerung an den Verstorbenen, zum Traurigsein. Dies ermöglicht Ihnen erste wichtige Schritte auf dem Weg des Abschiednehmens. Der Abschied und die neue Hinwendung zum Leben brauchen Zeit. Finden Sie dazu Formen, die Ihnen hilfreich sind.

Denken Sie daran: Ein Todesfall ist eine Wendezeit. Sie bekommen damit oft die Chance, mit Angehörigen eine neue Beziehung zu suchen, zu denen Sie den Kontakt verloren haben. Oft sind Menschen beim Erleben eines Todes auch bereit, Schritte zur Versöhnung zu tun, wo Verhältnisse unter Verwandten zerbrochen sind.

Gedächtnisse und Jahrzeiten

Checkliste



Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Infos zum Pastoralraum:
www.pastoralraum-baldeggersee.ch
In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 19:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30