Sakrament der Versöhnung

Der Evangelist Johannes berichtet: Jesus sprach zu seinen Jüngern: «Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sprach zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben.» (Joh 20,21-23a).

Das Sakrament der Versöhnung ist ein therapeutisches Angebot der Kirche. In der Verschwiegenheit des Beichtgeheimnisses kann über Sorgen und Nöte, kann über Vergehen und Sünden gesprochen werden. In der sakramentalen Lossprechung wird den Gläubigen von Gott durch den Priester die Vergebung der Sünden und damit Stärkung fürs Leben zugesprochen. Das Ziel dieses Sakramentes ist die Versöhnung mit Gott, den Mitmenschen und der Kirche. Es soll dementsprechend Spuren hinterlassen in der Lebensführung all jener, welches dieses Sakrament empfangen - entsprechend dem Wort Jesu zur reuigen Sünderin: "Geh und sündige von jetzt an nicht mehr." (Joh 8,11b)

Beichtzeiten:
Jede Woche besteht im Kloster Baldegg die Möglichkeit zu einem persönlichen Beichtgespräch. Die Beichtzeiten sind dem Pfarreiblatt zu entnehmen. Individuelle Termine können auch über das Pfarramt abgesprochen werden. Vor den Festtagen (Ostern und Weihnachten) werden auch Beichtgelegenheiten in unserer Pfarrkirche St. Martin angeboten.

Bussfeiern:
Vor Weihnachten und vor Ostern finden jeweils verschiedene Bussfeiern statt. Die genauen Daten werden im Pfarrblatt und auf unserer Homepage unter «Aktuelles» publiziert.



Sekretariat:
Kirchplatz 2, 6280 Hochdorf
Tel. 041 910 10 93

Kirchgemeindeverwaltung:
Hohenrainstr. 3, 6280 Hochdorf
Tel./Fax. 041 911 06 70

Neuste Ausgabe Pfarreiblatt

News

Terminkalender
Um Ihre Termine zu koordinieren - hier finden Sie alle Anlässe.

Infos zum Pastoralraum:
www.pastoralraum-baldeggersee.ch
In die Kirche eintreten? Kein Problem...
www.kircheneintritt-lu.ch

Gottesdienste

Dienstag: 09:00 
Donnerstag:   19:30 
Freitag:  09:00 
Samstag:  09:00 / 19:00 
Sonntag:  10:30 / 19:30